Denken Sie langfristig immer in wahren Werten.


06.November 2017

Klicken zum Vergrößern



Diesmal ist alles gleich.

Das Verhältnis von DAX/Gold hat sein Verlaufhoch aus dem Jahr 2015 überschritten und erreichte den Wert 12,3. Damit ist unsere Prognose für die Relation DAX/Gold prozentual in noch weitere Ferne gerückt. Wir aber bleiben hartnäckig bei unsere Prognose und verschieben diese zähneknirschend auf der Zeitachse. Und während wir selbst ungläubig auf einen Bitcoin-Kurs über 7.000 USD schauen, machen wir uns Mut, indem wir ein Verlaufsmuster im Graphen skizzieren und auf eine Wiederholung setzen. Hier ist natürlich der Wunsch Vater des Gedanken, aber wir müssen unsere Geduld stärken.

Disclaimer
Der vorstehende Artikel stellt die persönliche Meinung des Autors dar und ist keinesfalls eine Anlageempfehlung. Anlageentscheidungen dürfen nicht auf vorstehende Meinung gestützt werden. Wir sind nicht verantwortlich für Konsequenzen, die durch Verwenden der Ansichten des vorstehenden Artikels entstehen.

"Beruhend auf 50 Jahren Erfahrung und Studium der Märkte und der Geschichte des Geldes, ist es meine feste Überzeugung, dass die Abschaffung des Goldstandards des 19. Jahrhunderts die größte Tragödie aller Zeiten darstellt."